Startseite arrow Winterwandern

Winterwandern


Auf ca. 100 km präparierten Winterwanderwegen kann's auch der Nicht-Skifahrer oder der Gelegenheits-Wanderer gut aushalten. Die Wege führen zu den schönsten Punkten des PillerseeTals – am Ende vieler Wege erwartet Sie die warme Stube eines gemütlichen Gasthofs oder einer Jausenstation. Genießen Sie romantische Stunden, wenn dicke Schneeflocken die Landschaft verzaubern.


Die Winterwanderwege im Überblick:

Fieberbrunner Runde

Jausenstation Hochkogel (Rodelbahn), 1.066 m, Gehzeit 1,5 Stunden

Gasthof Winkelmoos, 940 m, Gehzeit 1 Stunde

Gasthof Eiserne Hand, 880 m, Gehzeit 2 Stunden

Jausenstation Tennalm, 1.080 m, Gehzeit 1,5 Stunden

Streuböden / Mittelstation Gondelbahn, 1.210 m, Gehzeit 2 Stunden

Alpengasthaus Burgeralm, 1.254 m, Gehzeit 4 Stunden

Jausenstation Hochreit, 1.050 m, Gehzeit 1,5 Stunden

Lärchfilzhochalm (im Skigebiet), 1.360 m, 1,5 Stunden

Teehütte, 1.400 m, ca. 2 Stunden



Hochfilzen

Panoramaweg Hochfilzen – Fieberbrunn, Gehzeit 2,5 Stunden

Hoametzlhütte, Gehzeit 1,5 Stunden

Berglehen od. Eiserne Hand, Gehzeit 1 Stunde

Oberböden, Gehzeit 1,5 Stunden

nach St. Ulrich, ca. 2,5 Stunden

Grießen, ca. 1 Stunde



St. Jakob in Haus

Dorf – Bergbahn

nach Fieberbrunn (über Mühlau/Hochegg)
Rundweg: Dorf – Mühlau – Moosbach – Filzen – Dorf, 1,5 Stunden

Jausenstation Gerstberg, 1.119 m, 1 Stunde

nach Fieberbrunn (über Mühlau/Filzen/Torfmoos)



St. Ulrich am Pillersee


St. Adolari, 1 Stunde

Weißleiten-Tour – ca. 2,5 Stunden

Dorfwanderung – ca. œ Stunde

Weißbach  - Ÿ Stunden



Waidring

Richtung Erpfendorf, 2 Stunden

Richtung Lofer/Strub, 3 Stunden

Richtung Pillersee, 3 Stunden

Dorfrunde


Winterwander Highlights & Infos

ca. 100 km präparierte Winterwanderwege

Wanderplan in den TVB-Büros oder bei div. Vermietern erhätlich